Skip navigation

Ich muss nur noch kurz die Welt retten, danach flieg ich zu dir…

Tausende von Ausreden erfinden, nur dass man etwas bestimmtes nicht machen muss, darin sind viele Personen grosse Meister.

Viele Menschen machen dies nicht nur anderen gegenüber, sondern rechtferigen sich auch vor ihnen selbst mit solchen Ausreden. Ich finde dies nicht besonders gut, obwohl ich es manchmal auch mache. Ich sage mir, dass ich nur noch schnell das Kapitel im Buch fertig lese und mich dann an die Hausaufgaben mache. Doch wenn das Kapitel dann fertig wäre, lese ich natürlich weiter und schiebe die eigentlich wichtigen Arbeiten so lange vor mir her, bis ich einen riesen Stress habe.

Dann frage ich mich immer: „Warum habe ich nicht früher damit angefangen?“ Was selbstverständlich überhaupt nichts bringt.🙂 Doch wenn wieder eine etwas grössere Aufgabe oder ein Referat vor der Türe steht, beginne ich natürlich nicht schon am ersten Tag, ganz egal, ob ich mir das ganz fest vorgenommen habe. Nein, ich zögere es wieder bis zum letztmöglichen Moment hinaus.

Es ist, meiner Meinung nach, noch besser vertretbar, wenn man für sich selbst Ausreden erfindet, als wenn man anderen gegenüber durch Ausreden ausweicht. Wie zum Beispiel in diesem Lied. Tim Bendzko schpricht davon, dass er noch die Welt retten muss, und dass dies noch nicht alles sei. Auf die Frage, was denn genau er machen muss, antwortet er:

Du fragst wieso, wesshalb, warum,

ich sag wer sowas fragt, ist dumm.

Denn du scheinst wohl nicht zu wissen was ich tu.

Ne ganz besondere Mission,

lass mich dich mit Details verschonen.

Genug gesagt genug Information.

(hier gehts zum ganzen Liedtext)

Dies ist eine unglaublich schlechte Antwort, wodurch sofort klar wird, dass er nur Ausreden erfindet.

Also liebe Leute: wenn ihr schon Ausreden erfinden müsst, dann erfindet bitte glaubhafte!🙂

2 Comments

  1. Hallo🙂
    Ich habe mir schon mehrmals Gedanken zu diesem Lied gemacht und ich bin der Meinung dass er wirklich eine viel zu grosse Ausrede bringt, wie du das schön erklärt hast.
    Oftmals ist es ja so, dass man die Ausrede auch ganz kurz halten könnte und nicht noch diese ewig in die Länge ziehen müsste.
    Lg🙂,
    Adriana

  2. Hi!
    Ja, diese Ausrede ist so schlecht, dass sie schon fast wieder gut ist🙂
    Ich denke, dass er extra eine so grosse Ausrede bringt, um zu zeigen, dass sehr viele Leute ausreden benutzen.
    Stimmt, Ausreden sollten kurz und bündig sein, man sollte sich jedoch auch Details ausgedacht haben, denn nur solche machen eine Ausrede/Lüge glaubhaft.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: